Deutsche Reisepässe

Fingerabdruck für neuen Pass Bild vergrößern Fingerabdruck für neuen Pass (© dpa/picture-alliance, Arno Burgi)

Zur Beantragung eines biometrischen Reisepasses (ePass) ist eine persönliche Vorsprache in der Botschaft in Port of Spain erforderlich (wegen der Abgabe der Fingerabdrücke für alle Personen, die das sechste Lebensjahr vollendet haben). Eine Übersendung von Passanträgen für biometrische Reisepässe für die vorgenannte Personengruppe über unsere Honorarkonsuln oder per Post ist nicht möglich.

Anfallende Passgebühren können bei persönlicher Vorsprache nur in der Landeswährung (Trinidad-und-Tobago-Dollar, TTD) in bar oder mit Kreditkarte (Mastercard oder Visa - die Belastung erfolgt in Euro, EUR) gezahlt werden. Abhänging vom Kreditkarten ausgebenden Institut können zusätzliche Gebühren anfallen.Bitte vereinbaren Sie einen Vorsprachetermin über das Online - Terminvergabesystem. Den Link hierzu finden Sie auf der rechten Seite.

USA führen Visa-Pflicht für vorläufige Pässe ein

Deutsche Bürgerinnen und Bürger, die nur vorläufige (grüne) Reisepässe oder Kinderreisepässe besitzen, müssen bei der Einreise in die USA zusätzlich im Besitz eines Visums sein. Die regulären (roten) Reisepässe sind von der Visumregelung der USA nicht betroffen. 

Online-Terminvergabe der Botschaft Port of Spain

Achtung

Einen Termin an der Botschaft Port-of-Spain erhalten Sie über unser Termin- vergabesystem, das Ihnen kostenlos rund um die Uhr im Internet zur Verfügung steht.

Neue elektronische Reisepässe

Neuer Reisepass vorgestellt

Am 1. März 2017 wurde die neue Generation elektronischer Reisepässe für die Bundesrepublik Deutschland eingeführt.